Führung durch Subjektivierung. Ein Mittel der Kontrolle und Steuerung

Führung durch Subjektivierung. Ein Mittel der Kontrolle und Steuerung

4.11 - 1251 ratings - Source



Diese Arbeit befasst sich Inhaltlich mit dem PhAcnomen der Subjektivierung von Arbeit auseinandersetzen. Das Ziel ist es dabei, Subjektivierung als Mittel der Kontrolle und Steuerung an einem Beispiel darzustellen. Dazu fA¼hrt der Autor im folgenden Abschnitt die zwei elementaren Auffassungen vom Wesen der Subjektivierung ein. So kann man einerseits Subjektivierung von Arbeit zunAcchst als Forderungen der Arbeitnehmer, die Arbeit zu flexibilisieren und zu individualisieren begreifen (vgl. Conrad/Hucker 2006, vgl. Drinkuth 2007). Andererseits ist Subjektivierung als das Konstruieren des Subjekts durch das in Beziehung setzen des einzelnen mit der Masse zu verstehen. Daran anschlieAŸend wird primAcr die zweite, konstruktivistische Auffassung am Beispiel der Machttheorie Foucaults vertieft, welcher a€žverschiedenen Verfahren [...], durch die in unserer Kultur Menschen zu Subjekten gemacht werden [...]q (Foucault 1987a, S. 243) zu Grunde liegen. Wie das Zitat zeigt, geht es hier elementar um Subjektivierung, aber aus einem sehr speziellen, auf soziale und sprachliche Praktiken der Vereinzelung bezogenen, Blickwinkel. SchlieAŸlich wird in dieser Arbeit zwischen den theoretischen Aœberlegungen Foucaults A¼ber diese Verfahren, die Menschen zu subjektivieren, und der Unternehmensstruktur der International Telephone and Telegraph Corporation (ITT) in den 1960er und 70er Jahren, welche einige von den von Foucault benannten soziologischen Prinzipien aufgreift und im Unternehmen umsetzt, ein Vergleich . Im abschlieAŸenden Fazit wird die Argumentationskette nocheinmal dargelegt und die Arbeitsergebnisse zusammengefasst. Das Interesse des Autors an diesem speziellen Thema liegt darin, sein Wissen aus den anderen Themengebieten des Studiums in das Fach Personalmanagement einzubringen. Ferner will der Autor sehen, inwiefern man Mittel der Kontrolle in einem liberal wirkenden Umfeld etablieren kann, da Kontrolle und Dinge wie Flexibilisierung und Individualisierung sich im ersten Moment gedanklich gegenA¼berstehen. Wenn jeder eigene Arbeitszeiten hat, wie will man kontrollieren, ob sie noch eingehalten werden? Die grundsActzlichen Gedanken Foucaults A¼ber Strukturen der Aœberwachung und Disziplin durch Subjektivierung kApnnen helfen, ein VerstAcndnis fA¼r Praktiken zu entwickeln, wie man Steuerbarkeit im betrieblichen Umfeld gewAchrleisten kann. Sie verdeutlichen allerdings, dass Subjektivierung im Mantel der Zwanglosigkeit ebenfalls einen herrschaftlichen Charakter hat...Diese Arbeit befasst sich Inhaltlich mit dem PhAcnomen der Subjektivierung von Arbeit auseinandersetzen.


Title:Führung durch Subjektivierung. Ein Mittel der Kontrolle und Steuerung
Author: Lennart Sieg
Publisher:GRIN Verlag - 2014-04-09
ISBN-13:

You must register with us as either a Registered User before you can Download this Book. You'll be greeted by a simple sign-up page.

Once you have finished the sign-up process, you will be redirected to your download Book page.

How it works:
  • 1. Register a free 1 month Trial Account.
  • 2. Download as many books as you like (Personal use)
  • 3. Cancel the membership at any time if not satisfied.


Click button below to register and download Ebook
Privacy Policy | Contact | DMCA